Südsteiermark

Südsteiermark

So vielschichtig wie die Rebsorten sind auch die Böden, die im Weinbaugebiet Südsteiermark zur Verfügung stehen, von Sand und Schiefer bis zu Mergel und Kalkstein. Feuchtwarmes, mediterranes Klima bestimmt den langen Vegetationsverlauf, kühle Nächte fördern die Entwicklung einer reichhaltigen Aromatik, die den Weißweinsorten zu Nuancenreichtum und Noblesse verhilft. Vom schlanken, fruchtbetonten Jungwein – als „Junker“ einer der Vorboten des neuen Jahrgangs – über die elegante Klassik Linie bis zu hochreifen, extraktreichen Lagenweinen spielen die Winzer ihre Stärken aus.

Speziell die Rebsorte Sauvignon Blanc konnte sich im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklung an die Spitze emporarbeiten, und heute gehören Sauvignons aus der Südsteiermark zur Weltklasse. Dass dies auch in Zukunft so bleibt, garantiert eine äußerst aufgeschlossene Winzerschaft, die auf Reisen und bei Praxisaufenthalten in der Weinwelt Erfahrungen gesammelt hat. Doch auch die Weinbauschule in Silberberg trägt in Theorie und Praxis dazu bei, Nachwuchswinzer mit besten Qualifikationen auszustatten.

Steirische Klassik Weine STK

Mühevoll per Hand aus steilen Weingärten geerntet, sorgsam vergoren und ausgebaut, bereiteten diese Weine in den ersten Jahren auf der Flasche ihr typisches Trinkvergnügen: Animierend, lebendig, mit steirischer Leichtigkeit, und voll faszinierender Aromenfrische. Sie kommen nach einer halbjährigen Kellerreife frühestens am 1. März auf den Markt und stehen für steirisch-herkunftsbetonte Weine in bester Güte - Qualität braucht auch hier seine Zeit!

» Sind auf die Qualitätsweinrebsorten beschränkt
» Werden vorwiegend im Edelstahltank ausgebaut
» Sind trocken ausgebaute, weiße Qualitätsweine, deren natürlicher Reifegrad höchstens 13 %Vol. Alkohol ergibt. Dies allerdings nur in Ausnahmejahren, der Richtwert beträgt 12,5 % Vol.
» Restzucker max. 4 g/l
» Bieten größtes Trinkvergnügen in den ersten 2-3 Jahren
» Erscheinungstermin ab 1. März des auf die Ernte folgenden Jahres. Ausgenommen davon ist der Welschriesling, der bereits ab 1. Dezember auf den Markt kommen kann.

Steirische "Lagen" Weine

Die Premium-Weine der Steirischen Terroir- und Klassik-Weingüter werden ausschließlich aus Trauben von Weingärten mit hervorragenden Böden und einem besonders günstigen Mikroklima gewonnen. Die Klassifikation definiert „Erste STK Lage“ und „Große STK Lage“. Über die Herkunft der Trauben hinaus müssen STK-Lagenweine noch eine Reihe weiterer Qualitätskriterien erfüllen, um mit dem Siegel STK ausgezeichnet zu werden. 


zur Weinauswahl Erich & Walter Polz
zur Weinauswahl Erwin Sabathi
zur Weinauswahl Weingut Tement